Masters

World Masters Erfolg
Wolfram Jakszt mehrfacher World Masters Sieger 2022 für den RCT
Hier auf Schlag im 4- in RGM mit drei Kameraden anderer Clubs

Die Gruppe der Masters umfasst alle aktiven Rudererinnen und Ruderer, die mindestens 27 Jahre alt sind, regelmäßig  trainieren und an Regatten in Renn- und Gigbooten teilnehmen.

Unsere Gruppe ist in den letzten Jahren stark gewachsen, so dass wir in der Lage sind in fast allen Altersklassen auf diversen nationalen und internationalen Regatten an den Start zu gehen und  erfolgreich zu sein. Neben vielen 1000m- und Langstrecken-Regatten in Deutschland nehmen wir zum Beispiel auch oft in London zu den verschiedenen Head of the River Races, beim Amstel Head in Amsterdam und anderen teil. Einige von uns kämpfen regelmäßig bei den World Masters, die von Jahr zu Jahr in unterschiedlichen Ländern ausgetragen werden.

Neben den Regatten sind uns natürlich auch die gesellschaftlichen Ereignisse rund um das Club- und Regattaleben wichtig.

Ihr habt Lust mitzumachen? Dann meldet Euch bei uns unter masters@rctegel.de. Dein Ansprechpartner ist Reinhard Ellinghaus.

Weiterführende Links mit weiteren Informationen aus dem Bereich Masters sind:

Es folgen noch ein paar Fotos schöner Ergebnisse des letzten Jahres in Großbooten. Es gab natürlich viele weitere Siege der Masters, das ist nur ein Auszug.

“Doppelsieg” der Masters Frauen und Männer im C-Gig 8+ bei der Müggelseeregatta 2022

Der letzte Sieg mit Holger Niepmann
Der Müggelseeregatta-2022 Sieger im MM C-Gig 8+
Der letzte Erfolg mit unserem kurz danach leider verstorbenen
langjährigen Vorsitzenden Holger Niepmann, 2. von rechts
Die Müggelseeregatta-2022 Siegerinnen im MW C-Gig 8+
Auch die Frauen (4 RC-Teglerinnen im Boot) haben
den C-Gig 8+ für sich entschieden

“Doppelsieg” der Masters Frauen und Männer im 8+ bei “Quer durch Berlin” 2022

Beide Boote waren 2022 bei QdB auch jeweils die schnellsten über alle Altersklassen im WM 8+ bzw. MM 8+.

Der QdB Sieger im MM/F 8+ auf der Strecke
Die QdB Siegerinnen im MW/C 8+ nach dem Rennen